Skip to main content

Wie viel warmes Wasser läuft durch einen Tiefspüler?

So viel warmes Wasser läuft durch einen Tiefspüler!

Viele Menschen gehen davon aus, dass warmes Wasser durch einen Tiefspüler laufen sollte, damit der Abfluss sich nicht verstopfen kann. Ist das Richtig?

Nein, es gehört überhaupt kein warmes Wasser in einen Tiefspüler. In der Regel kommt aus der Wasserleitung kaltes Wasser, das dann in den Spülkasten einläuft. Dieses Wasser sollte auch kalt bleiben, denn es genügt völlig. Der Tiefspüler hat sich mit kaltem Wasser arrangiert und es könnte sogar Probleme geben, wenn hier heißes oder warmes Wasser genutzt wird, um diese Toilette zu spülen. Natürlich gibt es moderne WCs die auch mit warmen Wasser gespült werden, aber warum sollte das so sein? Dies ist höchstens bei Toiletten der Fall, die den Popo nach dem Toilettengang reinigen.

Aber bei einem ganz normalen Tiefspüler ist warmes Wasser nicht erforderlich. Die Keramik könnte beschlagen und aussen eine Pfütze hinterlassen, wenn plötzlich warmes Wasser für die Spülung genutzt wird. Es ist nicht nötig, dieses warme Wasser in die Toilette laufen zu lassen. Warmes Wasser wird in der Regel nicht im Spülkasten erwärmt und es wird auch nicht vorgewärmt. Der Nutzer der Toilette sollte auch darauf achten, dass es keine Probleme gibt. Warmes Wasser ist unsinnig und gehört nicht in den Tiefspüler.

Verstopfungen mit warmen Wasser lösen?

Sicher hat schon jeder einmal das Problem gehabt, dass eine Verstopfung in der Toilette das Wasser nicht richtig abfließen lässt. Hier wissen sich viele Nutzer nicht weiter zu helfen und nehmen einfach warmes Wasser und die Toilette dann zu spülen. Aber das ist keine Lösung und davon ist dringend abzuraten. Wer sich einmal vorstellt, dass vielleicht Toilettenpapier der Übeltäter der Verstopfung sein könnte, sollte wissen, dass es hier die Verstopfung sogar verschlimmern könnte, einfach warmes Wasser in die Toilette zu schütten. Daher ist davon auch dringend abzuraten.

Die Toilette ist in der Regel recht einfach zu reinigen. Das sollte auch schnell geschehen um Verstopfungen zu vermeiden. Im Sanitärfachhandel gibt es jedoch andere Möglichkeiten um eine verstopfte Toilette wieder Rohrfrei zu bekommen. Hier hilft in der Regel auch ein Nachstopfen mit der Toilettenbürste oder sonstiges Schrubben. Allein Technik kann dabei helfen, das Problem einer verstopften Toilette wieder zu reinigen. Auch flüssige Rohrreiniger haben sich als sehr gute Hilfsmittel erwiesen. Denn damit kann das Toilettenpapier förmlich zerfressen und damit aufgelöst werden. Die Verstopfung sollte dann immer nach Anleitung erfolgen. Dabei kann es dann auch sein, dass warmes Wasser gebraucht wird, um die Verstopfung zu lösen.

Warum warmes Wasser?

Nun fragt sich vielleicht der eine oder andere Leser, warum warmes Wasser eigentlich überhaupt in einen Tiefspüler gehört und dazu kann ganz klar gesagt werden, dass dies sicher nicht der Fall ist. Denn warmes Wasser ist überhaupt nicht erforderlich für die Spülung einer Toilette. Hierfür ist kaltes Wasser vollkommen ausreichend und ein Nutzer muss somit auch nichts weiter tun um die Toilette zu spülen. Der Wasseranschluss an der Toilette ist ohnehin in der Regel ein Kaltwasseranschluss und daher muss sich auch niemand Gedanken über warmes Wasser machen. Somit sollte also diese Frage geklärt sein.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *